MP3-DJ

MP3-DJ 11.3.1

Virtueller DJ, Musikverwalter und Konverter

Mit MP3-DJ kommt ein virtueller Diskjockey auf den Rechner. Die Software blendet automatisch beliebige Musiktitel ineinander über. Auf Wunsch wandelt man mit dem Programm auch Dateiformate um und verwaltet die eigene Musiksammlung. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

Mit MP3-DJ kommt ein virtueller Diskjockey auf den Rechner. Die Software blendet automatisch beliebige Musiktitel ineinander über. Auf Wunsch wandelt man mit dem Programm auch Dateiformate um und verwaltet die eigene Musiksammlung.

Der Anwender fügt MP3-DJ über die Programmoberfläche ein Musikarchiv zu. MP3-DJ liest Daten in den Formaten MP3 sowie OGG und spielt Audio-CDs ab. Der Aufbau des Programms ähnelt dem aller virtuellen DJ-Audioplayer. Auf einer gespiegelten Oberfläche stehen zwei identische Wiedergabegeräte für den Hobby-DJ bereit.

Die einzelnen Titel zieht man per Drag&Drop auf einen der beiden MP3-Player. Auf Wunsch passt man den Klang mit dem in MP3-DJ integrierten Equalizer an. Die Geschwindigkeit eines Titels verändert man mit der Maus. Zwischen den einzelnen Liedern blendet man mit der virtuellen Kreuzblende hin und her. Optional übernimmt MP3-DJ den Job des DJs. Im Automatik-Modus blendet die Software Titel einer zuvor erstellten Wiedergabeliste selbständig ineinander über.

MP3-DJ wandelt Titel von Audio-CDs in das MP3-Format um und hat einen so genannten ID3Tag-Editor an Bord. Bei Bedarf passt der Digital-DJ das Aussehen der Software mit den enthaltenen Skins individuell an.

Fazit
Mit MP3-DJ beschallt man nach geringer Vorarbeit Partys ohne weiteres zutun. MP3-DJ ist eben eher ein mit umfangreichen Funktionen gespicktes automatisches Abspielgerät als ein echtes DJ-Werkzeug. Fehlende virtuelle Schieberegler und die Tatsache, dass ein Vorhören der Lieder im Kopfhörer nur mit einer zweiten Soundkarte möglich ist, machen die kostenlosen Pacemaker Editor und UltraMixer zur besseren Wahl.